Verkehrserziehung zum Schuljahresanfang

Zum Schuljahresbeginn ist erhöhte Aufmerksamkeit im Verkehr gefragt. Wie in jedem Jahr wird im Rahmen des Sachunterrichts in allen Klassen verstärkt darauf geachtet, die Regeln im Straßenverkehr zu festigen. Während die ersten Klassen mit Unterstützung der Regionalbereichsbeamten ihr Fußgängerdiplom erwarben, absolvierten die Viertklässler die Fahrradprüfung zunächst in der Theorie, dann als Prüfung im Schonraum des Verkehrsgartens und letztendlich im öffentlichen Straßenverkehr im Schulumfeld. Auch in den Klassenstufen 2 und 3 standen Übungen auf dem Stundenplan. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.